Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben.
Sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt.
Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten.
Sie haben meine Phantasie beflügelt.

Ich danke allen, die mich belogen haben.
Sie haben mir die Kraft der Wahrheit gezeigt.
Ich danke allen, die nicht an mich geglaubt haben.
Sie haben mir zugemutet, Berge zu versetzen.

Ich danke allen, die mich abgeschrieben haben.
Sie haben meinen Trotz geschürt.
Ich danke allen, die mich verlassen haben.
Sie haben mir Raum gegeben für Neues.

Ich danke allen, die mich verraten und mißbraucht haben.
Sie haben mich wachsam werden lassen.
Ich danke allen, die mich verletzt haben.
Sie haben mich gelehrt, in Schmerzen zu wachsen.

Ich danke allen, die meinen Frieden gestört haben.
Sie haben mich stark gemacht, dafür einzutreten.
Ich danke allen, die mich verwirrt haben.
Sie haben mir meinen Standpunkt klar gemacht.

Und ich danke allen, die mich lieben, so wie ich bin.
Sie gaben mir die Kraft zum Leben!

(Verfasser unbekannt)