Archiv

graphic guestbook

Moin Moin!

Muss leider gleich schon wieder los ins Theater ( Häh? Wieso das denn wohl??? Erklär ich euch nächste Woche... ). Wollte Euch auch nur eben verkünden, dass ich jetzt ebenfalls Eigenerin eines wundervollen graphischen Gästebuchs bin!!! Also, schaut doch unter "Links" einfach mal rein und malt mir was Hübsches


Bis später Peter!

1 Kommentar 6.3.07 19:10, kommentieren

*wehmütigsei*

Hallo... *schluchz*

Wollte euch bloß allen mitteilen, dass mein Praktikum ein Ende hat. Ok, bin bei sowas wirklich anfällig für sentimentale Schübe, aber ohne Scheiß: Ich kann mir wirklich nicht mehr vorstellen in die Uni zu gehen. Ich wurde einfach so herzlich aufgenommen, so wuderbar mit eingebunden und für wahr genommen, dass ich mich fühlte, als würde ich nun wirklich eingearbeitet und übernommen werden- bescheuert, was???

Aber erstmal zum Praktikum selbst:
1.) Hatte wirklich viel Spaß mit den Leuten (mit einigen mehr mit einigen weniger) und es hat sich für mih wiedermal gezeigt, dass das Schauspieler-sind-voll-die-Snobs-und-voll-arrogant-ey Vorurteil un den meisten Fällen nicht zutreffend ist. Besonders von Paul, unsrem Schauspieler in der Opernriege, kann ich nur in den höchsten Tönen sprechen - man kann einfach nicht besser aufgenommen werden als von ihm.

2.) Stress Stress Stress. Da braucht man sich echt mal nix vormachen Leute... Die Arbeitszeiten: 9:30 - 14:00 und 17:30 - 22:00. Hört sich eigentlich nicht schlecht an mit so nem freien Nachmittag, oder? Tja, falsch gedacht. Wollte eigentlich immer schön ins Schloss Klavierüben gehen, aber das habe ich in der ganzen Zeit etwa... dreimal geschafft. Entweder muss noch was kopiert/organisiert werden, man muss noch das Regiebuch überarbeiten, man steht auf ner Beleuchtungsprobe doof im Scheinwerferlicht rum oder oder oder...
Aber meistens hat man einfach nur Hunger (fährt also nach hause und isst was) und ist müde (also schläft man nach dem Essen bis man abends wieder los muss). Tja, that`s life.

3.) In der Premiere, die am Samstag war, konnte ich im Publikum sitzen! War echt ein abgefahrenes Gefühl das Baby jetzt auf der Bühne zu sehen. Das Dumme ist nur, dass man in der Situation zu aufgeregt ist um abschalten zu können! Musste mich regelrecht dazu zwingen, das Stück zwischendurch zu genießen, weil mir natürlich auch die kleinsten Fehler sofort aufgefallen sind. Die Kritiken zum Stück sin übrigens bunt gemischt- die Einen findens toll, die Anderen sind schlichtweg nicht überzeugt: also Leute: reingehen lohnt sich!!!!

Hach ja... Was soll ich noch sagen: trotz schlechter Bezahlung, miesen Arbeitszeiten, tierischem Stress, wahrscheinlich öfterem Stadtwechsel (schlecht für ne Familie, ne?) und VIEL Verantwortung habe ich wohl das gefunden, was ich mir vorstellen könnte den Rest meines Lebens zu machen... Höchstwahrscheinlich bleib ich dann nicht immer Regieassistentin... Werde dann Regisseurin... Und zwar eine großartige und überaus menschliche... Werde dann an alle großen Opernhäuser dieser Welt eingeladen, um dort zu inszenieren.... Entscheide mich dann, ab jetzt auch Filme zu drehen... Mache erstmal Hilfsprojektfilme für Amnesty International, damit mich die Leute noch mehr lieben... Gehe dann nach Hollywood und GEWINNE DEN NÄCHSTEN OSCAR FÜR DEUTSCHLAND!!!

ICH WERDE DIE WELTHERRSCHAFT AN MICH REIßEN!!!



Ok, zurück im Alltag. Werde jetzt frühstücken, dann anfangen meine Bücher für die ZP zu wälzen, dann in die Stadt fahren, Klavier üben ud mir ne Jeans kaufen- brauche einfach ein neues Beinkleid.

Also, danke fürs Zuhören!

13.3.07 11:01, kommentieren

Der Frühling ist da!!!

Deshalb dachte ich so bei mir, dass wohl ein neues Layout angemessen wäre. Und da ich ja sowas selbst nicht kann, muss ich natürlich auf die Voreinstellungen zurückgreifen- trotzdem nett geworden, oder?

28.3.07 23:00, kommentieren